Spannung Zahnriemen

Technikecke....

Spannung Zahnriemen

Beitragvon JohnnyB » 12. Februar 2019, 13:21

Guten Abend zusammen,
ich habe die Tage den Zahnriemen geprüft und bin mir nicht sicher, ob die Spannung ausreichend ist.
Ich habe mein 1800er CC1 seit Mitte letzten Jahres und der Riemen wurde Anfang letztens Jahres vom Vorbesitzer gewechselt.

Wenn ich von der Halterung für die Zahnriemenabdeckung messe, habe ich im normalen Zustand eine Distanz zum oberen Ende vom Zahnriemen von ca. 2,2-2,3 cm.
Wenn ich den Riemen mit dem Finger runterdrücke beträgt der Abstand ca. 1,5, also eine Differenz von 0,7-0,8 cm,
Ist die Spannung ausreichend?

Grüße, Daniel
JohnnyB
Besucher
 
Beiträge: 5
Registriert: 2. Juli 2018, 12:04
Postleitzahl: 44143
Land: Deutschland

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon Winni » 14. Februar 2019, 05:31

Hallo Daniel

Würde den Zahnriemen zwischen Nebenwelle und Eingangsnockenwellen Rad prüfen.

Gruß Winni
älter ist wie jung, nur besser.
Benutzeravatar
Winni
Besucher
 
Beiträge: 3514
Bilder: 23
Registriert: 17. Juli 2012, 03:10
Wohnort: Mönchengladbach
Postleitzahl: 41066
Land: Deutschland

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon tomohneturbo » 17. Februar 2019, 04:31

Hallo,

Muss mich hier leider anschliessen.
Habe zum Saisonbeginn den 5 Jahre alten Zahnriemen und die Spannrolle getauscht. Hat alles bestens funktioniert. Motor läuft wieder super, zündung passt.

Allerdings kommt mir die Spannung sehr gering vor.
Habe nach dem Auflegen bei gelockerten Spanner ein paar mal durchgedreht. Dann fest gemacht, gedreht, Spanner nochmal gelockert, nochmal gedreht und final festgemacht.

Zwischen eingangsnockenwellenrad und nebenwelle lässt sich der Riemen um ca. 90 Grad verdrehen, was meiner Meinung ok ist. Mehr wäre nur mit kraftaufwand möglich.
Aber auf den nockenwellenrädern lässt sich der Riemen nach vorne bzw. nach hinten schieben.
Der alte Riemen kam mir fester vor..

Gibt es einen Wert den ich hier nachprüfen kann?
Danke vorab!
Thomas
Benutzeravatar
tomohneturbo
Besucher
 
Beiträge: 64
Bilder: 0
Registriert: 20. Juli 2015, 06:45
Postleitzahl: 3133
Land: Oesterreich

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon ruf motorsport » 17. Februar 2019, 05:02

Die korrekte Spannung des Zahnriemens prüft man zwischen den Nockenwellenrädern. Dazu den Motor per Hand (oder durch eingelegten Gang und Schieben) etwas zurückdrehen, und mit zwei Fingern den Riemen verdrehen. Das Maß der Dinge sind 45°. Quelle Guy Croft.
Und immer genügend Straße unter den Gummis!
Benutzeravatar
ruf motorsport
Besucher
 
Beiträge: 690
Bilder: 8
Registriert: 12. Juli 2012, 13:59
Wohnort: Müllheim
Postleitzahl: 79379
Land: Deutschland

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon tomohneturbo » 17. Februar 2019, 11:07

Besten Dank für den schnellen Tipp!

Lag mit meiner Vermutung richtig.. lies sich sicher um ca. 70 Grad drehen.
Nochmal alles gelockert, diesmal im 5.Gang geschoben, befestigt und jetzt passts!
K.A. woran es vorher gelegen hat.

Danke nochmal!
Grüße
Tom
Benutzeravatar
tomohneturbo
Besucher
 
Beiträge: 64
Bilder: 0
Registriert: 20. Juli 2015, 06:45
Postleitzahl: 3133
Land: Oesterreich

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon JohnnyB » 19. Februar 2019, 11:33

Hey,

danke für die Infos. Dann muss ich wohl nochmal nachziehen.

Grüße, Daniel
Dateianhänge
IMG_20190218_181601.jpg
IMG_20190218_181601.jpg (75.56 KB) 72-mal betrachtet
IMG_20190218_181555.jpg
IMG_20190218_181555.jpg (65.69 KB) 72-mal betrachtet
JohnnyB
Besucher
 
Beiträge: 5
Registriert: 2. Juli 2018, 12:04
Postleitzahl: 44143
Land: Deutschland

Re: Spannung Zahnriemen

Beitragvon Winni » 19. Februar 2019, 11:51

Das sind doch ca. 45°, ich selber habe bei Guy Croft zwar nichts davon gefunden. Aber wenn es so ist, ist es doch gut und bei deinen Handgelenken sollte man alles in Maßen machen. :wink:

Gruß Winni
älter ist wie jung, nur besser.
Benutzeravatar
Winni
Besucher
 
Beiträge: 3514
Bilder: 23
Registriert: 17. Juli 2012, 03:10
Wohnort: Mönchengladbach
Postleitzahl: 41066
Land: Deutschland


Zurück zu Technik