Getriebe 5 Gang

Technikecke....

Getriebe 5 Gang

Beitragvon Lange » 24. Oktober 2018, 01:01

Hallo zusammen,
meine Eingangswelle ( Hauptwelle) ist vorne zum Lager am Schwungrad eingelaufen und die Kupplung ruckelt wenn der Wagen warm ist.
Kann man die Welle so tauschen? oder mus das Getriebe kpl. auseinander?

Sollte das Getriebe kpl. auseinander? möchte ich den 5 Gang länger machen.
Kupplung werde ich eine neue Sachs verbauen und wo bekommt man die Übersetzung zum 5 Gang her?

Danke für die Rückantworten.

Gruß Holger L.
Lange
 
Beiträge: 258
Bilder: 0
Registriert: 6. Mai 2015, 00:40
Wohnort: 28876 Oyten
Postleitzahl: 28876
Land: Deutschland

Re: Getriebe 5 Gang

Beitragvon Winni » 24. Oktober 2018, 05:14

Hallo Holger

Die Eingangswelle kannst du nicht so ausbauen ohne das Getriebe zu zerlegen. Auf der Welle sitzt auch der Vierte Gang.
Eine längere Übersetzung für den fünften, wird dir keiner verkaufen, da muß du das Getriebe z.B. nach G&B einschicken.

Gruß Winni
älter ist wie jung, nur besser.
Benutzeravatar
Winni
 
Beiträge: 3461
Bilder: 23
Registriert: 17. Juli 2012, 03:10
Wohnort: Mönchengladbach
Postleitzahl: 41066
Land: Deutschland

Re: Getriebe 5 Gang

Beitragvon Gunter » 7. Dezember 2018, 03:01

Hallo,
noch ein Tipp von mir: bei dem eventuellen besorgen von Ersatz ein Getriebe bis 1976 besorgen. Ab dann naemlich wurden die Getriebe von Seat eingebaut und die sind qualtativ schlecht. An meinem CS2 sind an dem Zahnrad der Vorgelegewelle an dem Seat "Mistgetriebe" aus unerfindlichem Grund waehrend einer Tour 3! Zaehne abgebrochen.
Dank dem drehmoment starken 2 l Motor konnte ich noch im 4. Gang bis nach Hause fahren.
Als Ersatz habe ich zum Glueck ein Fiat Getriebe bekommen.

Spidergruesse

Gunter
Benutzeravatar
Gunter
 
Beiträge: 365
Registriert: 19. Mai 2011, 05:22
Wohnort: Titisee-Neustadt
Postleitzahl: 79822
Land: Deutschland


Zurück zu Technik