Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Technikecke....

Moderatoren: fiatsko, Rainer Stolte

Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon Plochi » 31. August 2018, 14:59

Hi Leutz,
ich will nicht nerven, aber gibt es irgendwelche Hinweise auf notorische Schwachstellen am Vergaser (CS2, Vergaser, Bj. 79), die dazu führen, dass sich unterhalb des Vergasers auf dem Ansaugkrümmer eine Pfütze aus Benzin und (evtl.) Restölen bildet?
Am Wochenende werde ich den Vergaser mit einem Überholsatz versehen. Mal sehen, was das bringt.
Plochi
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. April 2006, 14:59
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon Winni » 31. August 2018, 23:59

Hast du an deinem CS2 eine E Pumpe verbaut? die verkraftet der 28/ 32 Vergaser nicht.

Gruß Winni
älter ist wie jung, nur besser.
Benutzeravatar
Winni
 
Beiträge: 3424
Bilder: 23
Registriert: 17. Juli 2012, 03:10
Wohnort: Mönchengladbach
Postleitzahl: 41066
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon remstaeler » 1. September 2018, 00:35

Schau mal ob die Anschlußstutzen für Kraftstoffzu- und/oder Rücklauf lose sind, bei mir war das Röhrchen vom Kraftstoffzulauf lose, habe ich mit Flüssigmetall eingeklebt, hält und ist dicht
remstaeler
 
Beiträge: 31
Bilder: 2
Registriert: 2. Mai 2013, 00:25
Postleitzahl: 73547
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon Plochi » 1. September 2018, 01:31

DANKE für die prompten Antworten!
Ja, ich habe eine E-Pumpe drin! Das werde ich zuerst checken! Ggf. rüste ich auf die mechanische Pumpe zurück....es war bloß so, dass ich mit der mech. Pumpe nach einem oder zwei Tagen Standzeit ein wahres Orgelkonzert zum Starten geben musste.
Das "Problem" ist, dass ich in einer spießig-bürgerlichen (aber schönen) Gegend von Berlin lebe, wo du schon mal Ärger bekommst, wenn du den Motor zu lange laufen lässt.... :D ........und dann check mal sowas vernünftig.....neben der Garage....mit allem Werkzeug......und Licht und Sicht...

Die eventuell lockeren Röhrchen werd' ich auch mal checken!

Also: DANKE!
Plochi
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. April 2006, 14:59
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon bs413 » 1. September 2018, 04:01

Winni hat geschrieben:Hast du an deinem CS2 eine E Pumpe verbaut? die verkraftet der 28/ 32 Vergaser nicht.



wenn eine universal e-pumpe für vergaser betrieb eingebaut ist (zb. pierburg 7.2144.51) dann ist es egal welcher vergaser verbaut ist...

wenn die undichtheit beim stehen auftritt dann könnte das beshleunigerpumpenmenbran undicht sein...


lg bernhard
bs413
 
Beiträge: 221
Registriert: 23. Juli 2012, 05:13
Postleitzahl: 9433
Land: Oesterreich

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon ruf motorsport » 1. September 2018, 12:42

Du hast eine Undichtigkeit am Vergaser, was zum Leerlaufen der Schwimmerkammer führt. Daher auch das schlechte Anspringen mit der mechanischen Pumpe. Die elektrische füllt die Schwimmerkammer schneller auf, da Sie ja bereits bei Zündung an zu fördern beginnt, währed die mechanische Pumpe erst bei Drehen des Motors zu fördern beginnt.
Und immer genügend Straße unter den Gummis!
Benutzeravatar
ruf motorsport
 
Beiträge: 688
Bilder: 8
Registriert: 12. Juli 2012, 13:59
Wohnort: Müllheim
Postleitzahl: 79379
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon Plochi » 1. September 2018, 13:25

Leute...ihr seid Klasse! So schnell vernünftige Antworten zu bekommen, das ist echt ungewöhnlich!
:D
So, ich hab mal meinen Teil auch getan: Also, das Messingröhrchen vom Rücklauf (vom Vergaser zum Tank) ist locker...der erste Verdächtige! Morgen schau ich mir mal die Leitungen rund um den Vergaser an.
Meine E-Pumpe (Hardi) arbeitet im Prinzip zuverlässig. Den Rücklauf, der eigentlich nicht mehr nötig sein soll, habe ich original gelassen. Meine Bella springt seitdem tatsächlich direkt nach dem Drehen des Schlüssels an. Insofern möchte ich -wenn es irgendwie- geht- auf den Rückbau auf die mechanische Pumpe gern verzichten!
Plochi
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. April 2006, 14:59
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland

Re: Benzinpfütze auf Ansaugkrümmer

Beitragvon Plochi » 1. Oktober 2018, 14:11

remstaeler hat geschrieben:Schau mal ob die Anschlußstutzen für Kraftstoffzu- und/oder Rücklauf lose sind, bei mir war das Röhrchen vom Kraftstoffzulauf lose, habe ich mit Flüssigmetall eingeklebt, hält und ist dicht


Danke "remstaeler"! Das war's! Das Röhrchen vom Rücklauf von der Schwimmerkammer war locker...Flüssigmetall...jetzt ist alles trocken!
Plochi
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. April 2006, 14:59
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland


Zurück zu Technik